Goldene Kamera 2015

06 Mrz 50. Verleihung der Goldenen Kamera in Hamburg

Catering von Karlheinz Hauser

 

Am vergangenen Freitag wurde in Hamburg zum 50. Mal die Goldene Kamera verliehen. Zum großen Jubiläum begaben sich, neben zahlreichen nationalen Preisträgern und Prominenten, auch einige bekannte Gesichter aus Hollywood auf den Roten Teppich vor den Messehallen. Für das kulinarische Wohl der Gäste sorgte hinter der Bühne Karlheinz Hauser mit seinem Catering-Team.

Nachdem die von der Programmzeitschrift „Hörzu“ initiierte Veranstaltung 1975 ihr letztes Gastspiel in der Hansestadt hatte, kehrte sie nun nach 40 Jahren aus Berlin nach Hamburg zurück. Hier hatte im Jahr 1966 mit der ersten Goldenen Kamera alles angefangen. Bereits zum 12. Mal führte Showmaster Thomas Gottschalk durch die Preisverleihung, die vom ZDF am 27. Februar aufgezeichnet und einen Abend später ausgestrahlt wurde.

Die Stars freuten sich über Auszeichnungen und ein gelungenes Gala-Menü

Zu den großen Gewinnern gehörte unter anderem Ulrich Matthes, der sich über die Auszeichnung als bester Schauspieler national freute. Er wurde für seine Hauptrolle im Tatort „Im Schmerz geboren“ – der beste deutsche Fernsehfilm an diesem Abend – geehrt. Die „Jubiläumskamera“ nahm der überraschte Komiker Hape Kerkeling entgegen, Loriot wurde von den „Hörzu“-Lesern zur „größten TV-Legende“ gewählt.

Einige Preisträger nahmen den weiten Weg aus Übersee auf sich: Hollywood-Größe Susan Sarandon und Ex-Gouverneur von Kalifornien Arnold Schwarzenegger wurden für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. US-Schauspieler und Oscar-Preisträger Kevin Spacey kürte die Jury zum besten internationalen Schauspieler. Nach der Preisverleihung konnten sich die 250 VIPs und Preisträger auf ein Gala-Menü von Karlheinz Hauser freuen, das unter anderem Loup de Mer mit Safranrisotto, geschmortem Fenchel und Miesmuscheln beinhaltete.

Zahlreiche Köstlichkeiten an den verschiedenen Food-Ständen

Mit internationaler Prominenz kennt Hauser sich aus, denn er hat schon Stars aus aller Welt bekocht – auch Arnold Schwarzenegger 1995 in Santa Monica. Für den Österreicher bereitete Hauser eigens einen Kaiserschmarrn zu. Aber auch die restlichen Gäste, die nicht im À la carte-Restaurant speisten, kamen auf der anschließenden Dinnerparty kulinarisch nicht zu kurz. Hier wartete Hauser mit seinem Team mit Food-Ständen für 1100 Personen sowie Flying Food auf.

An den Ständen wurde beispielsweise rosa gebratenes Roastbeef mit Kartoffelgratin zubereitet, während das Flying Food neben zahlreichen weiteren Köstlichkeiten auch Lammrücken unter der Kräuterkruste bereithielt. Für die hochkarätige Veranstaltung orderte Hauser 35 Köche, 150 Kellner und drei Küchen sowie 10.000 Gläser und 360 Magnum-Flaschen Champagner.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar abgeben