DIE GESCHICHTE DES SÜLLBERGS

Süllberg Hotel Blankenese – geschichtsträchtige Oase über dem Elbufer

 

Das 5-Sterne-Hotel ist ein Haus mit traditionsreicher Geschichte. Der Süllberg im Westen Hamburgs liegt hoch über dem Elbstrom und war schon immer ein Zentrum für quirliges Gesellschaftsleben. Im Laufe des Jahrhunderts wurde das Domizil mehrfach umgebaut. Zuletzt hat der Hotelmanager und 2-Sterne-Koch Karlheinz Hauser das Luxushotel zusammen mit seinem engagierten Team von 1999 bis 2002 liebevoll restauriert und zu einem Sinnbild der Hamburger Stadtgeschichte aufpoliert.

 

Auf Grundlage eines durchdachten Renovierungskonzepts entstand eine geschichtsträchtige Oase über dem Elbufer, die sowohl die Detailliebe als auch die gastronomische Leidenschaft des Spitzenkochs eindrucksvoll repräsentiert. Das exklusive Hotel liegt in einer denkmalgeschützten, vollständig renovierten Remise. Elf individuell gestaltete Zimmer und Suiten bieten Hotelgästen allen erdenklichen Komfort, die ausgezeichnete Sterneküche ist ein Paradies für Gourmets.

5 Sterne Hotel Hamburg

Der Süllberg und seine traditionsreiche Historie

 

Die Geschichte des Süllbergs reicht bis ins Jahr 1060 zurück. Zu damaliger Zeit ließ der Hamburger Erzbischof die 75 Meter hochgelegene Burg errichten, um Fährverbindungen über den Elbstrom zu sichern. Schon Mitte des 19. Jahrhunderts gehörte die Höhenburg zu einem der beliebtesten Lokale für Ausflügler. Einheimische und Zugereiste feierten auf dem Süllberg rauschende Feste und unvergessliche Ballnächte. Die Hotelanlage in ihrer heutigen Bauweise wurde in der Zeit von 1887 bis 1901 erbaut. Bis 1990 war der Süllberg im Besitz alteingesessener Hamburger Familien, die über fünf Generationen zwei Weltkriegen trotzten. Immer wieder erfolgten Modernisierungen, angepasst an den sich wandelnden Zeitgeist. Etliche Maler und Poeten gerieten bei der einzigartigen Aussicht auf Blankenese und das Elbufer ins Schwärmen. Im Rahmen der Sanierungs- und Renovierungsarbeiten im Jahr 2002 ist es Sternekoch Karlheinz Hauser gelungen, das geschichtsträchtige Ambiente des luxuriösen Hotelkomplexes mit hochmodernem Wohnkomfort zu verbinden.

Bau der 1. Burg
1060
Bau der heutigen Anlage
1887
Letzter Umbau
1999
Fertigstellung des heutigen Ensembles
2002

Würdevolle Architektur im neuen Glanz

 

Das Süllberg Hotel ist ein Domizil für anspruchsvolle Gäste, die elegantes Ambiente in erstklassiger Lage mit grandioser Elbaussicht schätzen. Die würdevolle Architektur präsentiert sich im neuen Glanz und erfüllt höchste Ansprüche an Historik und modernem Komfort. Die zuletzt von Koch Karlheinz Hauser durchgeführten Neuerungen waren sicher die aufwendigsten. Der imposante Festsaal mit eindrucksvoller Empore, der schöne Aussichtsturm und die großzügig angelegten Terrassenlandschaften erweisen der Wilhelminischen Epoche alle Ehre. Jede Suite und jedes Zimmer vereint Tradition und Moderne. Der Mix aus technischer Raffinesse, elegantem Interieur und edlen Accessoires spiegelt den hanseatischen Charme perfekt wider, ohne das traditionelle Erbe zu vernachlässigen.

Entdecken Sie die Restaurants und Bars auf dem Süllberg!

Zu den Restaurants und Bars