Knuspriger Schweinebraten mit Kartoffelknödel und Biersoße

Zutaten

Schweinebraten

  • 1 Möhre
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 1 dicke Schulter vom Schweinebraten
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL gemahlener Kümmel
  • 4 Petersilienzweige
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1/2 l dunkles Bier (z. B. dunkles Hefeweizen) • 1 EL Butter • 1 Prise Zucker

 

 Knödel

  • 1 kg Kartoffeln, mehligkochend
  • etwas Salz
  • 2 Scheiben Weißbrot
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 Ei
  • 100 g Mehl
  • 1 Prise Muskatnuss

 

Sternekoch Rezepte

© Fackelträger Verlag / Foto: Thomas Ruhl

Schweinebraten:

Backofen auf 220 °C vorheizen. Möhre, Sellerie und Lauch putzen und in Stücke schneiden. Schweinebraten mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und mit der Schwartenseite nach unten in einen Bräter legen. Gemüse, Petersilie und 1/2 l Wasser dazugeben. Den Braten im Ofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten garen. Schweinebraten aus dem Bräter nehmen und die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Mit der Schwartenseite nach oben zurück auf das Gemüse legen, den Rosmarinzweig dazugeben und die Temperatur auf 180 °C reduzieren und weitere 90 Minuten garen. Während der Garzeit nach und nach das Bier über den Braten gießen. Den Bratenfond durch ein feines Sieb passieren, abschmecken und mit etwas Stärke abbinden.

 

Knödel:

Kartoffeln schälen und in Salzwasser 15–20 Minuten weich garen. In der Zwischenzeit die Weißbrotscheiben entrinden und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Brotwürfel darin anbraten und leicht mit Salz würzen. Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Ei, Mehl, Salz und eine Prise Muskatnuss unter die warme Kartoffel- masse rühren. Den Teig zu Knödeln formen, dabei jeden mit etwa drei gerösteten Weißbrotwürfeln füllen.